VISLUBE® Augentropfen

16.02.2016 18:09
Vislube Unidose

VISLUBE® - Die natürliche Benetzungslösung

Wenn Sie unter Fremdkörpergefühl, kratzenden oder brennenden Augen leiden...

... wenn Sie häufig ein Gefühl von Trockenen Augen haben …
... wenn Ihre Augen ständig tränen …
... wenn die Kontaktlinsen im Laufe des Tages an Komfort verlieren

... dann hilft Ihnen VISLUBE®

VISLUBE® benetzt Auge und Linse optimal, wirkt für lange Zeit und ist besonders komfortabel.
VISLUBE® hat eine einzigartige Zusammensetzung: Es enthält Hyaluronsäure, eine Substanz, die auch in der Tränen flüssigkeit vorkommt und daher ganz natürlich und besonders sicher ist.

Das Wirkprinzip von VISLUBE®:

  • VISLUBE® überzieht die Oberflächen der Augen mit einem transparenten Flüssigkeitsfilm und schützt Ihre Augen vor Trockenheitsgefühl und Reizung.
  • VISLUBE® haftet besonders lange auf Auge und Linse und bindet dabei große Flüssigkeitsmengen.
  • VISLUBE® enthält die wichtigsten Salze der Tränenflüssigkeit.
  • VISLUBE® hinterlässt keinerlei Ablagerungen oder Krusten auf den Kontaktlinsen.

Der Hersteller TRB CHEMEDICA hat es sich zum Prinzip gemacht, die fehlende körpereigene Hyaluronsäure einfach durch biotechnologisch hergestellte Hyaluronsäure zu ergänzen und auf diese Weise die Beschwerden zu lindern.

Der Wirkstoff Hyaluronsäure:
Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der im Menschen überall dort vorkommt, wo Feuchtigkeit gespeichert werden soll. Beispiele dafür sind der Glaskörper des Auges und der Tränenfilm. Hyaluronsäure kann Feuchtigkeit in großen Mengen aufnehmen und speichern sowie Platzhalter,
Schmierstoff, aber auch Transportmedium für Nährstoffe sein. Mit ihren besonderen physikalischen und chemischen Eigenschaftenb ähneln Hyaluronsäure-Lösungen der natürlichen Tränenflüssigkeit. Sie werden daher in der Augenheilkunde sehr gerne zur Behandlung des Trockenen Auges angewendet.

Zusätzlich sollten Sie:

  • genügend Wasser trinken
  • bewusst und regelmäßig blinzeln
  • Ihre Augen vor Zugluft schützen
  • Innenräume regelmäßig lüften
  • regelmäßige Kontrolluntersuchungen einhalten 

Quelle: trbchemedica.de

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.